9. August 2018

Vom 11.-14. Juni 2018 fand der Techathon zum vierten Mal am PEM der RWTH Aachen statt. Zum Thema „Printed Production – Schicht für Schicht in die Produktion der Zukunft“ stand die additive Herstellung flexibler Fertigungshilfsmittel im Fokus. In Teams entwickelten 25 Studierende Lösungskonzepte zu realen Anwendungsfällen aus der Produktion der BMW Group.

Jedem Team stand für die Zeit des Wettbewerbs ein Ultimaker 3D Drucker zur Verfügung, sodass die Teams ihre Ideen direkt in Prototypen umsetzen konnten. In regelmäßigen Abständen wurde der Zwischenstand der Lösungen einer Jury aus Fachspezialisten von BMW, RWTH und PEM vorgestellt und von diesen bewertet. Das Team mit der überzeugendsten Lösung stellt nun in München seine Konzepte und Ideen vor. Diese sollen in folgenden Projekten aufgegriffen werden.