Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied der ACAM Community!

Der Beitritt zu ACAM ist der beste Weg, um mit den neuesten Entwicklungen in der additiven Fertigung in Verbindung zu bleiben. Als gemeinsame Initiative fördert ACAM den Austausch von Know-how von Peers von Forschung und Industrie, um maßgeschneiderte Konzepte zur Verfügung zu stellen, die die Integration der additiven Fertigung in die Produktionsumgebung ermöglichen.

Wir bieten drei Arten von Mitgliedschaften zur Auswahl, mit verschiedenen Ebenen von Leistungen:

basis

  • Als Basismitglied haben Sie Zugang zur ACAM Community
  • Sie erhalten den Jahresbericht und werden zu allen Gemeinschaftsveranstaltungen eingeladen
  • Darüber hinaus haben Sie ein Budget, um Gutscheine zuzuordnen und damit an konsortialen F & E-Projekten teilzunehmen.
Jährliches Gutscheinbudget: 6.000€
12.000€

business

  • Als Geschäftsmitglied werden Sie – neben den grundlegenden Mitgliedschaftsleistungen – an Entscheidungsprozessen beteiligt, wie z.B.: die Festlegung unserer ACAM-Roadmap
  • Sie profitieren von unserer kontinuierlichen AM-Überwachung und Überprüfung sowie Rabatte für Seminare und andere Veranstaltungen.
Jährliches Gutscheinbudget: 18.000€
40.000€

cooperation

  • Die Kooperationsmitgliedschaft soll eine kollaborative Technologie- und Dienstleistungsbörse fördern.
  • Es ist von besonderem Interesse, wenn Sie ein Lösungsanbieter im Bereich Additive Manufacturing sind.
  • Die Dauer und die Kosten können individuell festgelegt werden.
Jährliches Gutscheinbudget: keins
individuell festgelegt

ACAM Netzwerk

Businessmitglieder

Warum ACAM?

„Wir wollen Wissen über additive Fertigung schnell und effizient erhalten, ein Netzwerk für einen umfassenden Überblick über AM aufbauen und Kosten durch Synergieeffekte reduzieren.“

Warum ACAM?

“Wir treten ACAM für eine Kooperation zwischen Schlüsselunternehmen und akademischen Partnern, die Additive Manufacturing aufstreben lässt, bei.“

Warum ACAM?

„Wir wollen aktiv auf der Materialbeschaffungsseite als Service-Lieferant stehen, um die Prozesskette vom Material bis hin zum produzierten Teil zu schließen.“

Warum ACAM?

„ACAM bietet ein starkes Netzwerk, um gemeinsame Herausforderungen in der additiven Fertigung zu identifizieren und diese durch gemeinsame Aktionen zu lösen.“

Warum ACAM?

„Wir erhoffen uns langfristige Vorteile und Lernen aus den systematischen Ansätzen, die wir in unsere Unternehmen übertragen können.“

Warum ACAM?

„Wir möchten verbessertes Wissen über AM mit Schwerpunkt auf potenzielle Anwendungen, Kostenanalyse, Prozessbeschränkungen und industrielle Trends.“

Basismitglieder

Warum ACAM?

„Wir möchten von der Vernetzung und dem Austausch in der ACAM Gemeinschaft, Akquise und Realisierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie den Vorteile von Seminaren profitieren.“

Warum ACAM?

„Wir möchten neuste Informationen erhalten, früh neue Trends und Entwicklungen erkennen, Vorteile aus Expertenwissen in der ACAM Gemeinschaft ziehen und das eigene Wissens teilen, um eine Nasenspitze voraus sein.“

Warum ACAM?

„GKN erwartet eine fruchtbare Netzwerkumgebung innerhalb des AM-Marktes, begleitet von Top-Line-Entwicklungsprojekten im Einklang mit unserer AM-Strategie.“

Warum ACAM?

„Wir erwarten, die Entwicklungsimpulse im Bereich der additiven Fertigung durch eine vorwettbewerbliche Zusammenarbeit mit den ACAM-Mitgliedern zu erhöhen.“

Warum ACAM?

„Wir erwarten zu lernen, für welche Produkte oder Produktionstechnologien 3D-Druck sinnvoll ist und welche möglichen spezifischen Extras die Verwendung von 3D-Druckern bieten könnte.“

Warum ACAM?

„Wir erhoffen uns Informationen über Technologietrends und vielversprechende Anwendungsbereiche von AM.“

Warum ACAM?

„LCV richtet sich an ACAM für gemeinsame Forschung, Anwendungsentwicklung und Netzwerkbildung.“

Warum ACAM?

„Wir erhoffen uns einen Überblick über die Aktivitäten bezüglich additiver Fertigung wie auch vertieftes Wissen um die Grenzen zu erweitern, Potenziale zu erforschen und unüberwindliche Zwänge zu erkennen sowie praktische Unterstützung.“

Warum ACAM?

“ACAM ist eine starke Gesellschaft, um additive Fertigungsprozesse zu entwickeln. Wir möchten mit anderen Partnern kooperieren und dabei helfen, additive Fertigung weiter auszubauen.“

Warum ACAM?

“Toolcraft erwartet eine angenehme Community von AM-Experten aus Kunden, Zulieferern und F&E.“

Kooperationsmitglieder

Warum ACAM?

„Wir freuen uns über den Ideenaustausch innerhalb des AM-Expertennetzwerks und die Partner mit unserem Wissen zu unterstützen– professionelle Präsentationen in kurzer Zeit.“

Warum ACAM?

„Teilnahme am ACAM-Expertennetzwerk ist eine strategische Entscheidung um unser Wissen bekannt zu machen.“

Warum ACAM?

„Wir wollen eine starke Partnerschaft mit ACAM aufbauen, um das Benchmarking der additiven Fertigung weltweit zu aktualisieren.“

Warum ACAM?

„Wir erwarten die Teilnahme am AM-Netzwerk und bieten neue Ideen, Partnerschaften und Forschungsmöglichkeiten.“

Warum ACAM?

„Wir wollen Teil der Gemeinschaft werden, um etwas über die Industriellen Bedürfnisse und zukünftigen Entwicklungen zu lernen.“