6. Juli 2017

Additive Fertigung mit Kunststoffen: Grundlagen und „Hands-On“ Workshop

Additive Manufacturing entwickelt sich rasch und verbreitet sich aktuell über alle Branchen und viele Anwendungen hinweg. Eine Schlüsselrolle nimmt bei dieser Entwicklung die Kunststofftechnik ein. Leistungsfähige Production Printer arbeiten in der Industrie und Fabber – kleine, preiswerte 3D-Drucker – erschließen das Additive Manufacturing auch im semi-professionellen Bereich.

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Verfahren des Additive Manufacturing (AM) von Kunststoffen und die Anwendungen dieser Technologie kennen.

Durch praxisnahe Beispiele werden Ihnen die unterschiedlichen Verfahren mit Ihren Möglichkeiten und Grenzen näher gebracht und mittels realer Bauteile konkret im Bereich der Anwendung vertieft. Sie erhalten wertvolle Hilfestellung bei der Identifizierung geeigneter Verfahren, Materialien und Anlagen sowie bei der Entscheidung „make or buy“.

Ein Seminar für…

Neueinsteiger in AM und Produktentwickler.

Referenten:

Dawid Ziebura, Fraunhofer ILT
Laura K. Thurn, Institut für werkzeuglose Fertigung GmbH

Sprache:

Deutsch.

Um das Seminar auf Englisch zu hören, kontaktieren Sie uns bitte.

09.00 Begrüßung und Kurzvorstellung ACAM

09.15 Grundlagen „Additive Manufacturing“

Klassifizierung, Potenziale und Grenzen

09.45 Anwendungen der AM-Technologien

10.45 Kaffeepause

11.15 Best Practice: Wie integriere ich Am erfolgreich in eine bestehende Unternehmensstruktur?

12.15 ACAM- The Aachen Center for Additive Manufacturing

Lernen Sie die komplette Prozesskette praktisch kennen:

  • Virtuelles Design (CAD)
  • 3D-Drucker Software
  • Bedienung eines 3D-Drucker (Fabber)
  • Ausdruck und Nachbehandlung

15.45 Kaffeepause

16.00 Offene Diskussion: Wie kann ich die 3D-Drucktechnologie in mein Unternehmen integrieren?

17.00 Ende der Veranstaltung

Fraunhofer ILT
Steinbachstraße 15
52074 Aachen
Room 4301
Questions?
Ingrid Bongiovanni Roll
Marketing & Community Management
T +49 241 8906 8689
F +49 241 8906 8688
E-Mail: i.roll@acam-aachen.de